Motivation über ein Leben lang aufrechtzuerhalten, setzt ein paar wichtige Dinge voraus. Unser Karriere-Autor Andreas Weck fasst wissenswert zusammen, was die Forschung dazu weiß.

Seit fast 300 Jahren dreht sich der Großteil unseres arbeitenden Seins um Lektionen aus dem Industriezeitalter. Zu Beginn dieser Zeit sind Menschen nur Nummern gewesen, die auf Produktivität getrimmt waren. Selbstmanagement und unternehmerisches Denken des Einzelnen hatten keinen Platz, und erst recht nicht ein Verständnis dafür, wie wir psychologisch ticken. Arbeitende galten als Schachfiguren, die einzusetzen sind, und nicht als Spielerinnen oder Spieler mit eigener Verantwortung oder gar einer eigenen weiterlesen auf t3n.de

Generated by Feedzy