Die ständige Verfügbarkeit einer unüberschaubaren Fülle an Informationen lässt uns glauben, das Netz würde nichts vergessen. Die Wahrheit sieht aber anders aus.

Schon um junge Menschen davon abzuhalten, allzu persönliche Dinge ins Netz zu stellen, wird gerne der Spruch „Das Internet vergisst nie!“ bemüht. In dem Kontext ergibt der Satz durchaus Sinn, denn für den relevanten Zeitraum bleiben Social-Media-Posts oder Screenshots davon eben in aller Regel auch erhalten. Über einen längeren Zeitraum gedacht lässt sich die Behauptung allerdings nicht …

weiterlesen auf t3n.de

Generated by Feedzy