Leonardo steht im italienischen Bologna. Damit befinden sich nun zwei der vier stärksten Supercomputer der Welt in Europa. Besonders spannend: Leonardo besitzt das Potenzial, zum Quantencomputer aufgerüstet zu werden.

Der viertstärkste Supercomputer der Welt geht heute in Betrieb. Leonardo steht im italienischen Bologna und wurde in Zusammenarbeit zwischen der französischen Firma Atos und dem italienischen Forschungskonsortium Cineca …

weiterlesen auf t3n.de

Generated by Feedzy