Sie schrieb über Bären im Weltraum und ordnete ihre Artikel realen Autor:innen zu: Galactica kann wahr nicht von unwahr unterscheiden. Das sorgt für Kritik.

Mitte November 2022 hat Meta seine künstliche Intelligenz Galactica online gestellt. Die KI sollte wissenschaftliche Arbeiten verfassen und damit Forscher:innen unterstützen. Drei Tage später hat der Konzern sie aus dem Netz geholt. Der Grund: Galactica kann wahr und unwahr nicht …

weiterlesen auf t3n.de

Generated by Feedzy